Archiv

Ich mach ne Tour durch Singapour!

Da waren wir also in Singapoure und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus! An unserem zweiten Tag hatten wir eine Stadtrundfahrt mit Gertrude und Chandra (indischer Busfahrer). Beide brachten uns also die Stadt naeher. China Town (stinkt), Little India (stinkt), und Orchid Garden (von riesen Hummel verfolgt) standen auf unserem Plan. Zwischendurch wurden wir in eine riesen Halle mit Juwelieren gebracht (Kaffeefahrt?).

Danach gab es ausgiebig shopping und was gehoert zu einer guten Shoppingtor dazu? Richtig! Starbucks. Sophia holte also den Kaffee und ich bewachte unseren Platz.

"Do you think kissing is cheating?", sprachs von der Seite. ein junger Cinese sprach mich an.

"Yes it is."

"And if a girl has aboyfriend and is kissing a girl?"

"Than the boy has to decide if he likes it."

Dann wollte er noch wissen ob ich mit Sophia zusammen bin, um mir dann seine Nummer anzuschwatzen. Chinesen... Aber der Kaffee war gut. Nach einem 50km Lauf ducrh die Stadt, war es klar, dass wir am naechsten Tag wieder shoppen gehen =) Das ist aber auch guenstig da!

Der Stopover hat sich aufjeden Fall gelohnt!

 

1 Kommentar 2.9.08 07:28, kommentieren



Melbirne

Auch hier sind wir gut gelandet. Der Flug wurde mir durch unseren Steward versuesst. Er war ein absoluter Klassenclown und ich verstehe bis heute nciht warum er diesen Job geweahlt hat.

Also nun sind wir angekommen in melbourne und es ist Arschkalt! Hier ist der pure Winter, deswegen wollen wir nun doch oben in Cairns anfangen und mit dem Sommer reisen =)

Das Hostel hier ist einsame Spitze! Sauber, mit Heizung, Fernseher auf dem Zimmer und kostenloses Essen, rund um die Uhr =)

Der Herbergsvater ist Schwede, heisst Bob und ist bisher nur ein Mythos (haben nur von ihm gehoert) ich hoffe ich kann dank meiner Schwedischkenntnisse ein par Prozente raushandeln =)

Noch haben wir, dank Jetlag, nur geschlafen und den gestrigen Abend mit zwei Deutschen, einer Oesterreicherin, einer Japanerin und einer Chinesin im kleinen Aufenthaltsraum verbracht. Begleitet wurde unser gemuetlicher Abend mit Schokolade, schwarzem Tee, schlechten Englisch und ner Menge Reisegeschichten.

Jetzt gehts zum ersten Mal in die City. See you soon!

Die allerliebsten Gruesse nach Deutschland!

Kann noch nicht so viel an jeden einzelnen schreiben, weil wir nur eine halbe Stunde umsonst ins Internet koennen. Daher auch noch keine Fotos. Ich hoffe ihr verzeiht!

3 Kommentare 2.9.08 07:36, kommentieren

Die 1 ist weg...

...und die 2 gekommen. Und so schnell koennen 20 Jahre vergehen... Naja, aber hab meinen Tag Downunder sehr genossen: Shoppingtour, Starbuckskaffee und natuerlich Kino. Franzoesischer Film mit englischen Untertiteln, Frau Hoeppe waere stolz gewesen =)

Auf unseren Rueckweg durch den Park haben wir zum ersten Mal Possums gesehen (Big Eichhoernchen). Putzige kleine Dinge, musste natuerlich sofort eins streicheln! Vielleoicht klau ich mir noch eins und nehm es mit in unseren Bus, quasi als Bustier.

Gestern sind wir dann auf dem Observationdeck gewesen. 156m (oder mehr) ueber Melbourne bei Sonnenuntergang... breathtaking sag ich nur! Unbesachreiblcih schoen gewesen! Davor haben wir uebrigens Shoopingtour No.2 gestratet. uups =)

Tja und heute gehts dann wohl nach Cairns oder auch: Heute gehts endlich zu Sonne, Strand und Meer!!!

Dort wird sich dann endlich um einen Bus gekuemmert. Schnauze voll von Mehrbettzimmern!

Hoffe in Deutschland ist alles paletti!

1 Kommentar 6.9.08 03:38, kommentieren

Fluch von Cairns

Cairns. Hier gibt es im September durschnittlich vier Regentage. Wir haben sie abbekommen.

Cairns. Es gibt hier eine Lagune oder auch genannt Freibad direckt am Meer.

Cairns. Hier gibt es verdammt viele Autohaendler, aber eben nicht fuer unsere Preisklasse.

Auf Cairns verfolgt uns das Pech. Es soll uns einfach nicht gegoennt sein.

 

Aber von vorn: Es beginnt mit dem Flug. Mit Virgin ging es Richtung Cairns. Vier Stunden Flug ohne Essen und Trinken, weder Unterhaltung. (Air Berlin ich danke dir fuer den schoenen 2 Stundenflug nach Griechenland)

Vor Cairns gewinnen wir immer mehr an Hoehe und dann sah ich nur noch die Meterzahlen auf meinem Bildschirm runterrasseln. Das Flugzeug wackelt. Ich suche nach meinem Lieblingssong "Godd day to die" und fuegte mich meinem Schicksal. Aus dem Fenster sah man die Haeuse immer naeher kommen, kein Flughafen in Sicht. Und dann aufeinmal, 200m ueber den Boden, die Durchsage, dass wir den Landeanflug antreten.

Ich habe den Boden von Cairns gekuesst als ich das Flugzeug verliess.

Dann wurden wir zu unserm Hostel gebracht. hatten wur natuerlich falsch gebucht und kamen kurzerhand in einem anderen Hostel unter. Dort teilten wir das Zimmer mit zwei Maedels die ihre Zahnbuerste auf dem Boden, neben das Kakerlakenspray legten.

Wir gaben Cains eine Chance und gingen nochmal am spaeten Abend raus. Und wa wir sahen waren besoffene Englaender. Ein Genuss.

Seit dem wir hier sind, haben wir uns sagen lassen, hat es hier nur geregnet. Ein Zeichen ?!?

Naja, mittlerweile suchen wir seit geschlagenen vier Tagen, 100.000km Fussmarsch und 80.000.000 verstobenen Nerven einen Bus oder ein Auto. Aber entweder kaputt oder schon verkauft.

Cairns mag eine schoene Stadt sein, aber uns scheint sie nicht zu moegen. Ich hoffe, ich hoffe wirklich, dass sie uns eines Tages ihr Laecheln zeigt. (Julia, kannst du nicht ein gutes Wort fuer uns einlegen?)

Aber wie sage ich so gerne: Ich stecke bis zum Hals in der Scheisse, aber der Ausblick ist gut!

Sprich: Nach vorne schaun und trotzdem geniessen =) Einfach das beste daraus machen.

 

Da ich soviel Zeit im Internet verbringen kann, gibt es jetzt natuerlich auch Fotos:

http://www.flickr.com/photos/29986000@N06/

10.9.08 10:40, kommentieren

Sunshine Lady

Endlich! Cairns zeigt sich von seiner schoenen Seite: Die Sonne kommt raus! Und somit haben wir endlich die Gelgenheit uns an der Lagune in der Sonne zu aalen =)

Das hebt die Stimmung, da steppt der Baer! Aber ansonsten ist hier auch nicht viel passiert. Keinen Bus gefunden, aber mitlerweile hat man sich an diese Situation gewoehnt und Cairns bei Sonnenschein ist gleich ganz anders.

Aufjedenfall geniessen wir die verdienten 31 Grad!

Viele liebe Sonnenscheingruesse nach Deutschland!

2 Kommentare 13.9.08 10:08, kommentieren

Einfach mal abschalten...

 

Manchmal muss man einfach dem Alltag entfliehen und sich einfach (und seien es nur ein paar Minuten) ein wenig Zeit fuer sich nehmen. Augen zu und davon traeumen...

 

 

Die letzten beiden Tage in Cairns haben wir am Trinity Beach (etwa eine Stunde mit dem Bus) verbracht. Es war traumhaft! Sagenhaft! Unbeschreiblich schoen! Einfach am Strand leigen und das Leben geniessen...

 

 

Und jezt gibt es noch das Lied, dass mich an diesen wunderbaren Strand Tagen begleitet hat:

Also, anhoeren, Augen schliessen und davon traeumen!


1 Kommentar 20.9.08 10:33, kommentieren

Townsville

Wiassen sechs Stunden im Bus und dann lass ich es "Welcome to Townsville" ud kurz darauf "wher the dreams begin". Da will ich doch mal hoffen. In unserem jetzigen Hostel (weil wir ja immernoch keien Bus haben) haben wir schon so einige Leute kennen gelernt. Am ersteAbend gleich 3 Deutsche (die sind hier ueberall) Anna-Lena, Lutz und Gesa. Ja eine Gesa, es verwirrt mich jedesmal, wenn ich meinen Namen hoere, aber nicht gemeint bin =)

 

Vorgestern Abend waren wir mit eier Franzoesin und einem Oesterreicehcer im Irish Pub.Das Bier hier schmeckt verdammt gut und zeigt so seine Wirkung... =) War aufjeden Fall ein lustiger Abend!

Tja und heute werden wir uns der australischen Tradition anschliessen: Barbecue. Werden am Strand ein lauschiges Plaetzchen suchen und den Abend meiner Namensverwandten ud Anhang verbringen!

 

Ansonsten gibt es noch zusagen, dass nun auch Sophia ihre erste Fahrt auf der linken Seite geschafft hat =) (Hatte bereits in Cairns das Vergnuegen. Dreimal Geisterfahrer) Aber mtlerweile hat man sich daran gewoehnt, auch wennman die Strasse ueberquert. Das wird wieder eine Umstellung wenn ich zurueck bin...

 

Sind nun auch auf Arbeitssuche. Am liebsten Fruitpicking. Harte Arbeit fuer viel Geld. Ich hoffe dass geht besser als unsere Suche nach nem Van.

Uebrigens, wenn man hier sagt, dass man einen Bus sucht, dann denken die Aussies, dass man einen Reisebus (oder wie von NVV) sucht. Das muss man ja mal wissen, jetzt verstehe ich auch die komischen Blicke, der Autohaendler... Naja, die Deutsen mal wieder.

 

Was gibts noch? Achja! Heute hatten wir unsere erste Begegnung mit einer Schlange. Keine grosse. Gott sei Dank! Sie wurde am Strand angespuehlt, lebte aber noch. Natuerlich sind wir erst mal gucken gegangen. Lange stand nicht fest ob sie giftig ist oder nicht. Die Lifeguards haben dann zwei orange Heuttchen aufgestellt und einen Kreis in den Sang gemalt. Man, da hab ich mcih sicher gefuehlt. Letzten Endes kamen dann die Schlangenfaenger und sie war ungiftig. Aber die ein wenig Action am Strand schadet ja nicht =)

 

 Wuerde euch gerne mehr schreiben, aber hier in Townsville ist das Internet nicht gerade billig, weshalb ich nciht so oft online gehen kann. Hoffe wir finden bald eine billigere Loesung!

 

Auf bald und alles Liebe an meine Daheimgebliebenen! Hab euch lieb!

3 Kommentare 20.9.08 10:50, kommentieren